Sonntag, 19. Dezember 2010

Werbung für Walddorfhäslach...

... wäre irgendwie schon schön: Denn im Vergleich zu anderen, nicht minder selbstbewussten Orten wird der Blog über diese Schönbuch-Gemeinde arg wenig besucht. Und wo kaum Resonanz ist, da mag man dann auch gar nicht gerne "bloggen". Dabei gibt es hier so viel Material und so nette Menschen. Aber der Frust nagt schon an einem, der irgendwie das Gefühl hat, allein auf weißer, weiter Flur zu sein...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Drüber müssen Sie sich aber nicht wundern, wenn Sie Anfragen von interessierten Menschen, die gerne mitmachen würden, unbeantwortet lassen und so den Eindruck vermitteln, Interesse von Menschen außerhalb Walddorfs und seiner fest gefassten Gefüge sei nicht erwünscht.
Ich bin sehr an Walddorf uns seiner Geschichte interessiert und hätte mich schon gerne beteiligt, wenn man mich gelassen hätte. Dabei wäre sicherlich auch einige Werbung für das Blog herausgesprungen.

Raimund Vollmer hat gesagt…

Liebe Clair,
was habe ich da verpasst? Das war bestimmt nicht meine Absicht. Allerdings war ich - krankheitsbedingt - dieses Jahr drei Monate außer Gefecht.
Schreiben Sie mir: bildertanz@aol.com
Und: Entschuldigung.
Ihr
Raimund Vollmer