Montag, 6. September 2021

12. September 2021 - Tag des offenen Denkmals

 

Kommenden Sonntag, 12. September 2021, findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt. In Walddorfhäslach ist außer den beiden Friedhöfen die historische Wasserpumpstation im Schaichtal mit dabei. Bekannt ist diese Station allgemein als Wasserhäusle. Die gesamte Brunnenwasseranlage, zwei Brunnenschächte und Pumpanlage, stammen aus der Zeit um 1950. Die elektrischen Wasserpumpen waren im Wasserhäusle untergebracht. Die genaue Geschichte ist im Innern des Häuschens auf Schautafeln mit Fotos zu sehen und mit erklärenden Texten nachzulesen. Walddorf und Häslach waren damals zwei selbständige Gemeinden. Mit steigendem Wasserbedarf der Gemeinde Häslach Ende der 1940er Jahre, reichte die Schüttung der alten Quellen im Gewann Kächelwang (heute Quellenstraße) nicht mehr aus. Im Schaichtal fand man Quellen mit reicherer Schüttung. Für die 1950er Jahre war die Wasserversorgungmit eigenem Quellwasser aus dem Schaichtal für Häslach gesichert. Zur Stromversorgung der pumpen wurde durch eine Waldschneise eigens eine Masten-Linie erstellt. Das Wasser wurde über einen 100 Meter höher liegendes Wasserreservoir auf den Schaichberg (heute kleiner Hügel neben dem Wasserturm) gepumpt. Von dort aus gelangte es in das Ortsnetz der Gemeinde Häslach.

Das Gelände der Wasserbrunnen und der Pumpstation sind Eigentum der Gemeinde Walddorfhäslach. Durch einen Kooperationsvertrag ist es derzeit zur Pflege und Betrieb dem Kulturgüterverein überlassen. Nach der pandemiebedingten Schließung 2020 freuen wir uns, dass wir 2021 am Tag des offenen Denkmals die Pumpstation zur Besichtigung wieder für Besucher öffnen dürfen. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Der kleine Innenraum ist gut gelüftet. Außer der Eingangstür befindet sich auf der Rückseite des Häuschens eine weitere Tür als Ausgang.

Eine Bewirtung können wir pandemiebedingt leider nicht. anbieten.

Geöffnet ist die Station am 12. September 2021 von 11.00 – 16.00 Uhr.

 

Historische Wasserpumpstation im Schaichtal

Und so finden sie die Wasserpumpstation

Der Weg vom Parkplatz Theaterheim/Häckselplatz führt auf der Sulzsteige 2,1 Kilometer lang ins Schaichtal zur Wasserpumpstation. Dieser Weg eignet sich für Fußgänger, Radfahrer, Kinderwagen, bedingt für Elektro-Rollstühle.

Der Weg vom Parkplatz Wasserturm ins Schaichtal zur Wasserpumpstation übers „Grad Wegle“ (Gerades Weglein) ist mit 1,4 Kilometer zwar kürzer, dafür aber auch wesentlich steiler und nur für Leute die gut zu Fuß sind zu empfehlen. Das ist übrigens die Strecke mit etwa 100 Meter Höhendifferenz, die früher der Pumpenwärter täglich, manchmal mehrmals, zu gehen hatte.

Wir vom Kulturgüterverein freuen uns auf ihren Besuch.